Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr 

Tauchen, Schnorcheln, Natur & Kultur | Öffnungszeiten Mo – Fr 08.30 – 13.00 & 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr

Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Suche oder die Esc-Taste zu schließen
Blog-thumbnail

Auf dem wunderschönen Curacao mit Cathrin

Auf dem wunderschönen Curacao mit Cathrin

Blog-thumbnail

CURACAO – DIE ETWAS ANDERE KARIBIKINSEL

Im April 2018 ging es für mich nach Curacao und schnell merkte ich, dass diese Insel mehr zu bieten hat als „nur“ seinen „blauen Schnaps“.

Curacao liegt ca. 70km vor der Küste Venezuelas, im südlichen Teil des Karibischen Meeres und außerhalb des Hurrikangürtels, was eine ganzjährige „Schönwetter-Garantie“ mit sich bringt.

Auf Curacao taucht man meist eigenständig, ohne Guide als Buddyteam – das war auch für mich, trotz einiger bereits gesammelter Erfahrung, etwas ganz Neues und ich habe es lieben gelernt! Es ist sooooo toll zu jeder Tages- und Nachtzeit selbstständig Tauchen gehen zu können. Man hat keine Termine da man nicht zu einer bestimmten Zeit an der Tauchbasis sein muss weil das Boot los fährt. Man muss auch nicht „hektisch“ frühstücken um rechtzeitig an der Basis zu sein, sich noch um ein Lunchpaket kümmern, da der Tauchausflug erst nachmittags endet oder sich entscheiden „gehe ich heute Tauchen oder mache ich einen Inselausflug“ denn alles ist möglich wann immer und wo immer man selbst möchte.

Die meisten Unterkünfte auf Curacao sind zur Selbstversorgung ausgestattet, ein Mietwagen ist unerlässlich. Ich empfehle einen Jeep, denn so hat man die Möglichkeit sein ganzes „Tauchgerödel“ einfach auf die Ladefläche zu packen und los zu fahren. Außerdem ist das An- und Ausziehen der Tauchausrüstung mit der erhöhten Ladefläche des Jeeps einfach goldwert 🙂

Auch für Anfänger oder Taucher die noch nicht sehr erfahren sind, ist Curacao super geeignet. Denn es gibt so gut wie keine Strömung, die Sicht ist gut und das Tauchen (entweder linke Schulter oder rechte 🙂 ) super einfach.

Das Riff verläuft parallel zur Küste, der Einstieg erfolgt so gut wie immer über den Strand oder einen Steg. Einige Tauchbasen bieten auch Bootausfahrten an, wie z.B. die Tauchbasis von All West Diving. Es gibt einiges eher Kleines zu entdecken, dazu eine tolle noch intakte Korallenwelt – und das Beste ist, man hat einfach keine Termine und genau das habe ich am meisten genossen.

Auch oberhalb der Wasseroberfläche bietet Curacao so einiges – ob Kulturliebhaber, Strandanbeter, „Geschichts-Durchforster“ „durch´s Städtle-Bummler“, Naturliebhaber oder Schlemmer- jeder findet hier etwas Passendes 🙂 Dazu Karibisches Flair mit bunten Häuschen, Tanzstilen aller Art und die bunte Mischung der Einwohner und Ihren Kulturen.

Wer gerne einmal eine etwas andere Art der Karibik kennen lernen möchte und ohne Termine in den Tag hinein leben möchte, ist hier genau richtig!
UNSER ANGEBOT AUF DEN

ABC-Inseln

Sie möchten selbst No-Limit Tauchen auf Curacao erleben? Hier finden Sie unser gesamtes Angebot auf den ABC-Inseln: