Öffnungszeiten Mo – Fr 09.00 – 12.00 & 14.00 – 17.00 Uhr

Tauchen, Schnorcheln, Natur & Kultur | Öffnungszeiten Mo – Fr 09.00 – 12.00 & Mo, Di, Do, Fr 14.00 – 17.00 Uhr | Termine vor Ort nur nach Vereinbarung
Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Suche oder die Esc-Taste zu schließen

M/Y Gypsy

M/Y Gypsy

Miniatur
Informationen

Die M/Y Gypsy ist das neueste Schiff der Sea Explorers Philippines und bietet ab März 2023 Touren in den schönsten Tauchgebieten der Philippinen an, darunter Tubbataha, Sipalay, die Visayas und Coron. Die Privatcharter-Yacht der Extraklasse mit luxuriöser und moderner Ausstattung ist speziell für Taucher mit allem Komfort gemacht. 

Hinweis: Das Schiff kann nur als kompletter Charter für bis zu 8 Personen und nicht für Einzelpersonen gebucht werden.

Ausstattung

Das 24,3m lange Schiff bietet auf 3 Decks ausreichend Platz und Komfort für bis zu 8 Personen. Das Hauptdeck verfügt über einen großen Salon mit Küche, Ess- und Wohnbereich. Im Unterdeck befinden sich die Kabinen für die Gäste und die Crew, außerdem lädt das großzügige Sonnendeck ganz oben zum Relaxen zwischen den Tauchgängen ein.

Die M/Y Gypsy ist außerdem mit den neuesten und modernsten Seakeepter Gyro-Stabilisatoren ausgestattet, um auch bei einem stärkeren Wellengang Sicherheit zu geben und eine ruhige Fahrt zu gewährleisten.

Kabinen

Den Gästen auf der M/Y Gypsy stehen 4 Kabinen zur Verfügung, davon gibt es eine Master Suite mit Doppelbett und drei Deluxe Suiten mit Einzelbetten, die bei Bedarf auch in Doppelbetten umgewandelt werden können. Alle Kabinen sind mit der neuesten Technologie an Bord ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und eine individuell regulierbare Klimaanlage.

Verpflegung

Für die Verpflegung an Bord des Schiffs sorgt ein internationaler Koch, der zwischen jedem Tauchgang frisch zubereitete Mahlzeiten serviert. Inkludiert ist ein leichtes Frühstück am frühen Morgen vor dem ersten Tauchgang, danach ein richtiges Frühstück, sowie Mittagessen, Snacks und Abendessen. Außerdem sind Tee, Kaffee, Säfte und Softdrinks kostenfrei verfügbar. 

Nachhaltigkeit

Beim Bau des Schiffs wurde auch die Umweltfreundlichkeit berücksichtigt. Mit Motoren und Generatoren der neuesten Technologie wird der Emissionsausstoß möglichst gering gehalten. Außerdem wird die ungenutzte Energie daraus gesammelt, in Strom umgewandelt und in Akkus gespeichert, um so die Generatoren nachts abschalten und die gespeicherte Energie nutzen zu können. Abgesehen von den neuesten Technologien wird auf der M/Y Gypsy die Verwendung von Einwegplastik soweit wie möglich vermieden.

Tauchen und Touren

Von März bis Juni, sowohl 2023 als auch 2025, bietet die M/Y Gypsy 8 Tages-/7-Nacht-Touren zum Tubbataha National Marine Park an. Dieser gut geschützte Park ist ein Muss mit vielfältigen Tauchplätzen. Den Rest des Jahres werden Touren zu den Visayas, Coron, Cagayancillo und Camiguin angeboten. Pro Tag werden 3-4 Tauchgänge inklusive Nachttauchgang (außer am An- und Abreisetag) angeboten, die je nach Tauchplatz entweder direkt vom Tauchdeck oder vom Beiboot aus erfolgen. Den Gästen steht dafür ein Guide zur Verfügung. 

Tubbataha:
Die Tubbataha-Riffe sind nur per Tauchsafari erreichbar und gehören aufgrund der hohen Artenvielfalrt und des Reichtums an Meereslebewesen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Riffe bestehen aus senkrechten Wänden und Steilwänden, die aus der Tiefe aufragen mit flachen Riffspitzen, in denen es von einheimischen Rifffischen wimmelt. Auch Stachelrochen, junge Riffhaie und mehrere Schildkrötenarten können hier gesichtet werden. Auch graue Riffhaie und Weißspitzen-Riffhaie sowie Mantas und Adlerrochen werden gelegentlich dort gesichtet. Mit etwas Glück sind auch Begegnungen mit Walhaien oder Hammerhaien möglich. Zusätzlich zu den den Tauchgängen steht der Besuch einer Ranger-Station auf dem Nord-Atoll auf dem Programm, um mehr über den Meeresschutz in diesem Gebiet zu erfahren. 

Visayas & Camiguin:
Die Visayas sind eine Inselgruppe der Philippinen. Dazu zählen bspw. Bohol, Cebu, Negros oder Malapascua und damit tolle Tauchregionen wie Apo Island, Cabilao, Dauin oder die Balicasag-Insel. Die Inseln bieten Unterwasser je nach Tauchplatz eine einmalige Vielfalt, von Muckdiving mit Seepferdchen, Geisterpfeifenfischen und extravaganten Tintenfischen über sandige Hänge und Seegraswiesen mit Schildkröten zu Riesen-Anglerfischen, fantastischen Korallenriffen mit Fischschwärmen und vieles mehr. Malapascua in der nördlichen Visayan Sea ist ebenfalls bekannt für die Sichtung von Fuchshaien und Mantas. Camiguin liegt in der Bohol-See und bietet Unterwasser Steilwände, Korallengärten und viel Makro wie Pygmäen-Seepferdchen, Nacktschnecken und Anglerfische.

Coron: 
Die drittgrößte Insel der Calamian Islands im Norden Palawans ist hauptsächlich für mehrere japanische Schiffswracks aus dem zweiten Weltkrieg bekannt, die schön bewachsen und von Fischen umgeben sind. Die Tauchtiefe liegt in den meisten Bereichen bei ca. 18- 24 Metern. In der Umgebung der Wracks gibt es tolle Felsformationen. Außerdem gibt es um Coron viele verschiedene Rifftauchplätze. 

Cagayancillo:
Cagayancillo ("Klein Cagayan") gehört zur Provinz Palawan in der Sulu-See. Der WWF-Philippines setzt sich hier für den Wiederaufbau und Erhalt der Riffe mit seinen Hart- und Weichkorallen und Meereslebewesen ein. Dies ist Unterwasser sichtbar, es können einzigartige Korallenformationen bewundert werden. Außerdem sind Begegnungen mit Schildkröten, kleinen Rifffischen und pelagischen Arten sowie Mantarochen möglich.

Technische Daten
  • Gebaut: 2008
  • Renoviert: 2021
  • Länge: 23,5 m
  • Max. Geschwindigkeit: 25 Knoten
  • Motoren: 2x Volvo Penta D6 480 hp
  • Generatoren: 2x 30 KW Cummins
  • Kabinen: 4 für Gäste, Crew:4, Staff: 2
  • Dive Kompressoren: 2x Coltri M16
  • Nitrox Membran System
  • GPS Personal Locator
Wichtige Hinweise
  • Die Touren starten in der Regel von Sipalay aus. Die Transfers mit dem Auto bis zum Schiff sind vom/bis zum Pura Vida Resort in Dauin auf Negros inkludiert. Eine Kombination mit dem Resort ist daher empfehlenswert. Die Anreise dorthin sollte mindestens einen Tag vor Safaribeginn erfolgen, da die Abfahrt zum Schiff am jeweiligen Morgen erfolgt. 
  • Wir empfehlen eine Taucherfahrung von mind. 50 Tauchgänge.
  • An Bord wird ein Guide für die ganze Gruppe sein. Selbstständiges Tauchen im Buddyteam wird vorausgesetzt.
Touren & Routen
Vollcharter auf Anfrage buchbar. An einzelnen Terminen sind auch Individualbuchungen möglich. Fragen Sie dazu gerne bei uns nach!

Teilen

Sea Explorers Dauin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on skype
Share on email
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on xing